Federer verliert Wimbledon-Final gegen Djokovic nach 2 Matchbällen

Rekordsieger Roger Federer verliert den Wimbledon-Final gegen den Titelverteidiger Novak Djokovic nach zwei vergebenen Matchbällen 6:7 (5:7), 6:1, 6:7 (4:7), 6:4, 12:13 (3:7).

Drucken
Teilen
Novak Djokovic näherte sich mit seinem 16. Grand-Slam-Titel bis auf vier Major-Siege an Roger Federer (Bild: KEYSTONE/AP POOL Getty/LAURENCE GRIFFITHS)
Roger Federer wurde vom Publikum frenetisch gefeiert (Bild: KEYSTONE/AP/TIM IRELAND)
Herzogin Kate überreichte Federer die Schale für den Verlierer des Finals (Bild: KEYSTONE/AP/TIM IRELAND)
Novak Djokovic und Roger Federer boten sich ein episches Duell, das fast fünf Stunden dauerte (Bild: KEYSTONE/AP/TIM IRELAND)
Vielleicht die bitterste Niederlage von Roger Federer: Er verliert den Wimbledon-Final in fünf Sätzen gegen Novak Djokovic (Bild: KEYSTONE/EPA/ANDY RAIN)