Jünger war keine Nummer 1: Hingis auf dem Tennis-Thron

Am 29. März 1997 feiert Martina Hingis in Key Biscayne gegen Monica Seles den 30. Sieg in Folge seit Anfang Jahr. Zwei Tage danach wird sie mit 16 Jahren, 6 Monaten die jüngste Nummer 1 der Welt.

Drucken
Teilen
Martina Hingis nach einer Trainingseinheit im Juli 2017 in Wimbledon
Martina Hingis küsst die US-Open-Trophäe nach dem Sieg in der Doppel-Konkurrenz
Martina Hingis strahlt am 5. Juli 1997 nach ihrem Wimbledon-Finalsieg gegen Jana Novotna
Martina Hingis im Mai 1997 in der Rehabilitation nach ihrem Reitunfall drei Wochen zuvor, bei welchem sie sich das Kreuzband im linken Knie angerissen hatte
Nach ihrem Turniersieg in Key Biscayne übernahm Martina Hingis Ende März 1997 die Führung in der Weltrangliste