Kader-Umbruch bei Ajax Amsterdam und OSC Lille

Erstmals treffen am Dienstag in der Champions League Ajax Amsterdam und OSC Lille aufeinander. Wirtschaftlich drängen beide Teams an die europäische Spitze, spielerisch droht ein anderes Schicksal.

Drucken
Teilen
In Person von Nicolas Pépé verlor Lille seinen erfolgreichsten Offensivspieler an Arsenal (Bild: KEYSTONE/EPA/ANDY RAIN)
So zog es etwa Mittelfeldspieler Frenkie de Jong zum FC Barcelona (Bild: KEYSTONE/EPA EFE/ALEJANDRO GARCIA)
Gute Erinnerungen: Erik ten Hag mischte vergangene Saison mit Ajax die Champions League auf (Bild: KEYSTONE/EPA ANP/OLAF KRAAK)
Und Ex-Captain Matthijs de Ligt steht neu für Juventus Turin auf dem Platz (Bild: KEYSTONE/EPA/WALLACE WOON)
Weitere Erfolgsgaranten wie Hakim Ziyech (links) oder Dusan Tadic könnten den Klub ebenfalls bald verlassen (Bild: KEYSTONE/AP/PETER DEJONG)
Doch die grossen Erfolge der vergangenen Saison könnten nun zum Bumerang werden (Bild: KEYSTONE/AP/MARTIN MEISSNER)
Christophe Galtier erlebt mit OSC Lille ein ähnliches Schicksal (Bild: KEYSTONE/AP/MICHEL SPINGLER)
Abhilfe soll unter anderem er schaffen: Einen Teil der 80 Millionen Euro, die Lille für Pépé erhalten hat, wurden in Renato Sanches von Bayern München reinvestiert (Bild: KEYSTONE/EPA LUSA/RODRIGO ANTUNES)