Kambundji verpasst WM-Final um fünf Tausendstel

Mujinga Kambundji verpasst in Doha ihren ersten WM-Final hauchdünn. Stabhochspringerin Angelica Moser wird 13., Alex Wilson erfüllt im Vorlauf über 200 m die Pflicht, mehr jedoch nicht.

Drucken
Teilen
Alex Wilson muss sich im Halbfinal über 200 m gewaltig steigern (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Angelica Moser erlebte einen schwierigen WM-Final (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Mujinga Kambundji wurde für eine gute Leistung nicht belohnt (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)