Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Lüthi verpasst als Vierter Podestplatz um eineinhalb Sekunden

Tom Lüthi zeigt im Grand Prix von San Marino von Startposition 7 aus eine starke Leistung. Der 33-jährige Emmentaler klassierte sich im 13. Saisonrennen der Moto2-Klasse im 4. Rang.
Tom Lüthi im Moto2-Rennen in Misano auf der Verfolgung der Top-3-Fahrer (Bild: KEYSTONE/AP/ANTONIO CALANNI)

Tom Lüthi im Moto2-Rennen in Misano auf der Verfolgung der Top-3-Fahrer (Bild: KEYSTONE/AP/ANTONIO CALANNI)

Sieger Augusto Fernandez umrahmt vom Italiener Fabio Di Giannantonio (links) und seinem spanischen Landsmann Alex Marquez (Bild: KEYSTONE/AP/ANTONIO CALANNI)

Sieger Augusto Fernandez umrahmt vom Italiener Fabio Di Giannantonio (links) und seinem spanischen Landsmann Alex Marquez (Bild: KEYSTONE/AP/ANTONIO CALANNI)

Der japanische Moto3-Fahrer Tatsuki Suzuki freut sich über seinen ersten GP-Sieg (Bild: KEYSTONE/EPA ANSA/ALESSIO MARINI)

Der japanische Moto3-Fahrer Tatsuki Suzuki freut sich über seinen ersten GP-Sieg (Bild: KEYSTONE/EPA ANSA/ALESSIO MARINI)

Marc Marquez war im italienischen Misano nicht zu bezwingen (Bild: KEYSTONE/EPA ANSA/ALESSIO MARINI)

Marc Marquez war im italienischen Misano nicht zu bezwingen (Bild: KEYSTONE/EPA ANSA/ALESSIO MARINI)

Dominique Aegerter kam im GP von San Marino nicht über den 18. Rang hinaus (Bild: KEYSTONE/AP ANSA/LORENZO DI COLA)

Dominique Aegerter kam im GP von San Marino nicht über den 18. Rang hinaus (Bild: KEYSTONE/AP ANSA/LORENZO DI COLA)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.