Marguet/Froidevaux krönen Schweizer Tag in Minsk

Die Schweiz trumpft am vorletzten Wettkampftag der Europa-Spiele in Minsk auf. Dreimal Bronze und einmal Gold, so die hervorragende Bilanz der Swiss Olympic Athleten am Samstag.

Drucken
Teilen
Eindrückliche Parforce-Leistung: An der Tour de Suisse trug Claudio Imhof bis drei Etappen vor Schluss das Bergpreis-Trikot, wenige Tage später trumpfte er in Minsk an den Europa-Spielen mit zwei Bronzemedaillen auf der Bahn auf (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
Überragender Schweizer auf dem Weg zur Bronzemedaille der Beachsoccer-Nati: Captain Dejan Stankovic erzielte im kleinen Final zwei Treffer (Bild: KEYSTONE/EPA/SERGEY DOLZHENKO)
Gold und Bronze: Tristan Marguet (li.) gewann an den Europa-Spielen das Madison (mit Robin Froidevaux), Claudio Imhof (re.) wurde in der Verfolgung Dritter. (Bild: KEYSTONE/AP/KIN CHEUNG)
Elena Quirici muss sich in Minsk mit Bronze begnügen (Bild: KEYSTONE/EPA/ZURAB KURTSIKIDZE)