Michael Phelps: Als 19-Jähriger auf dem Olymp

Die Sommerspiele von Athen 2004 stehen im Zeichen des US-Wunderknaben Michael Phelps. Obwohl der 19-Jährige das Ziel von siebenmal Gold verpasst, besteigt er dank acht Medaillen den Schwimm-Olymp.

Drucken
Teilen
Michael Phelps (Mitte) bejubelt mit Peter Vanderkaay (mit Badekappe im Hintergrund) und Ryan Lochte (rechts) den US-Staffelsieg über 4x200 m Crawl
Olympiasieger Michael Phelps bei der Siegerehrung 2004 in Athen über 100 m Delfin
Michael Phelps 2004 am Strand von Athen mit seinen amerikanischen Teamkolleginnen Amanda Beard, Jenny Thompson und Natalie Coughlin (von links nach rechts)
Wann immer Phelps das Aquatic Center in Athen betrat, tat er dies unter schweren Kopfhörern, mit Eminems Stimme im Ohr
Michael Phelps jubelt in Athen über einen seiner Siege - am Ende der Karriere trat der US-Wunderschwimmer aus Baltimore mit 23 Mal Olympia-Gold ab
An den Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro bestritt Rekord-Olympiasieger Michael Phelps seinen letzten Schwimm-Wettkampf
Michael Phelps gewann 2004 in Athen acht Medaillen - mehr als jeder Schwimmer zuvor an Olympischen Spielen