Mit dem gleichen Elan und fast noch mehr Freude

Simon Ammann schiebt seinen Rücktritt nochmals um zwei Jahre hinaus. Nun bereitet der vierfache Olympiasieger seine 24. Weltcupsaison vor. Ein Augenschein im Trainingszentrum in Einsiedeln.

Drucken
Teilen
Es soll im kommenden Winter nur noch rasant nach unten, sondernauch wieder weit gehen
Auch Ammann will sich wieder Richtung Spitze orientieren
Teamgeist ist wichtig: Ammann feiert mit Killian Peier dessen WM-Bronzemedaille 2019 in Innsbruck
Letzte Vorbereitungen vor einem weiteren Trainingssprung
Schöne Erinnerungen: Vor 18 (!) Jahren gewann Ammann die ersten zwei von vier Olympia-Goldmedaillen
In der kleinen Seilbahn auf dem Weg nach oben: Simon Ammann in Einsiedeln
Simon Ammann zeigt sich in der Idylle von Einsiedeln bereit für eine 24. Weltcup-Saison