Monica Seles hätte die Grösste aller Zeiten sein können

Der 30. April 1993 veränderte die Tenniswelt von Grund auf. Ein geistig verwirrter Fan von Steffi Graf stoppt die damals übermächtige Nummer 1 Monica Seles in Hamburg mit einer Messerattacke.

Drucken
Teilen
Mit ihrem auf beiden Seiten beidhändigen Powertennis war Monica Seles eine Pionierin
Vor der Attacke eilte Monica Seles von Sieg, danach konnte sie trotz weiterer Erfolge nie mehr ganz an diese dominante Phase anknüpfen
2009 wurde Monica Seles in die «Tennis Hall of Fame» aufgenommen
Der Moment, der Monica Seles' Karriere für immer veränderte: Schmerzverzerrt fasst sie sich nach der Messerattacke durch Günter Parche an den Rücken
Dafür holte Steffi Graf elf weitere Grand-Slam-Pokale