Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Schweizer Davis-Cup-Team in der Slowakei geschlagen

Die Schweiz verpasst im Davis Cup gegen die Slowakei den nicht zu erwartenden Sieg. Henri Laaksonen verliert auch gegen Norbert Gombos und beschert den Slowaken den Punkt zum 3:1.
Jérôme Kym (links) wurde vom Schweizer Captain Severin Lüthi kurzfristig für das Doppel nominiert (Bild: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)

Jérôme Kym (links) wurde vom Schweizer Captain Severin Lüthi kurzfristig für das Doppel nominiert (Bild: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)

Henri Laaksonen hadert beim 1:6, 1:6 gegen Norbert Gombos (Bild: KEYSTONE/EPA/JAKUB GAVLAK)

Henri Laaksonen hadert beim 1:6, 1:6 gegen Norbert Gombos (Bild: KEYSTONE/EPA/JAKUB GAVLAK)

Die Schweiz hat in der AXA-Arena von Bratislava das Nachsehen (Bild: KEYSTONE/EPA/JAKUB GAVLAK)

Die Schweiz hat in der AXA-Arena von Bratislava das Nachsehen (Bild: KEYSTONE/EPA/JAKUB GAVLAK)

Filip Polasek (links) und Igor Zelenay werden ihrer Favoritenrolle gerecht (Bild: KEYSTONE/EPA/JAKUB GAVLAK)

Filip Polasek (links) und Igor Zelenay werden ihrer Favoritenrolle gerecht (Bild: KEYSTONE/EPA/JAKUB GAVLAK)

Der erst 16-jährige Jérôme Kym kommt im Doppel zu seinem zweiten Davis-Cup-Einsatz (Bild: KEYSTONE/EPA/JAKUB GAVLAK)

Der erst 16-jährige Jérôme Kym kommt im Doppel zu seinem zweiten Davis-Cup-Einsatz (Bild: KEYSTONE/EPA/JAKUB GAVLAK)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.