Schweizer Mountainbiker im Tessin mit Heimvorteil

Für die Mountainbiker geht es in der verkürzten Saison nahtlos weiter zur dritten und letzten internationalen Station. An der EM im Tessin glaubt Nationaltrainer Bruno Diethelm an einen Heimvorteil.

Drucken
Teilen
Vom Schlamm in die Sonnenstube: Nino Schurter begibt sich wieder in bevorzugtere Gefilde
Jolanda Neff verfolgt das wilde Treiben an der WM - an der EM im Tessin tritt die St. Gallerin als Titelverteidigerin an
Mathias Flückiger reiste als WM-Zweiter ins Tessin