Schweizer Slalom-Fahrer vor dem letzten Schritt

Die Schweizer Slalom-Fahrer wollen auch im WM-Winter ein Faktor sein. Der stete Fortschritt soll nun ganz nach oben führen. Den längst fälligen ersten Sieg hat auch Wendy Holdener im Visier.

Drucken
Teilen
Daniel Yule - wie Aerni und Zenhäusern einer der Schweizer Podestfahrer. Er schaffte es in Kitzbühel und in Schladming in die Top 3 (Bild: KEYSTONE/EPA/LISI NIESNER)
Luca Aerni - er sorgte letzten Winter für den ersten Schweizer Podestplatz seit beinahe acht Jahren. (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Loïc Meillard - mit 22 Jahren der jüngste der aufstrebenden Schweizer Slalom-Cracks (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)
So wünscht man sich Wendy Holdener in den Slaloms dieses Winters (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
Ramon Zenhäusern - der Olympia-Zweite im Slalom ist nur einer der Schweizer Trümpfe im Slalom der Männer (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)