Stefan Küng erstmals Schweizer Strassen-Meister

Stefan Küng gewinnt an den Schweizer Meisterschaften in Märwil seinen ersten nationalen Meistertitel im Strassenrennen. Damit schafft der Thurgauer Historisches.

Drucken
Teilen
Stefan Bissegger (vorne), der Profi vom World-Tour-Team Education First ist an der Strecke aufgewachsen, konnte nicht in den Kampf um die Medaillen eingreifen
Nach langer Solofahrt kürte sich Stefan Küng in Märwil im Kanton Thurgau zum ersten Mal zum Schweizer Strassen-Meister
Das Podest der Schweizer Strassen-Meisterschaften 2020: Stefan Küng (Mitte), Silber-Gewinner Danilo Wyss (links) und der drittplatzierte Simon Pellaud
Der zukünftige Schweizer Nationaltrainer Michael Albasini verfolgte das von seinem Veloclub Bürglen-Märwil organisierte Rennen mit grossem Interesse
Küng setzte sich bereits in der zehnten von 17 Runden von der Konkurrenz ab. Über 70 km spulte der 26-Jährige im dichten Nebel als Solist ab
Stefan Küng posiert mit der Goldmedaille und dem Meistertrikot. Der Thurgauer ist der erste Fahrer in der Geschichte, welcher auf nationaler Ebene im gleichen Jahr sowohl im Zeitfahren als auch im Strassenrennen triumphierte
Zuschauer mit Schutzmaske am Streckenrand