Weltkriege, Terror, Doping, Korruption: Das IOC ist krisenerprobt

Die Olympischen Spiele in Tokio sind wegen der Ausbreitung des Coronavirus verschoben. Es ist nicht die erste Krise in der Geschichte des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Ein Überblick.

Drucken
Teilen
Die Olympischen Spiele hatten schon einige Krisen zu bewältigen
Die Sommerspiele 1972 in München werden von einem Terroranschlag auf die israelische Delegation überschattet - 17 Menschen sterben
2018 ist Russland wegen eines Doping-Skandals von den Winterspielen in Pyeongchang ausgeschlossen - 168 russische Sportler dürfen unter neutraler Flagge teilnehmen
1936 missbraucht Adolf Hitler die Spiele in Berlin zu Propagandazwecken