Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Zeidlers junge Horde gegen Leader FCB

Thun ist momentan nicht der stärkste Gegner. Aber was die St. Galler, jünger als jung, beim 4:0-Sieg vorführten, ist mehr als bemerkenswert. Am Sonntag soll auch der FC Basel ihre Begeisterung spüren.
Trainer Peter Zeidler präsentiert die mit Abstand jüngste Mannschaft der Super League (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Trainer Peter Zeidler präsentiert die mit Abstand jüngste Mannschaft der Super League (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Leonidas Stergiou (links, hier gegen den Xamaxien Taulant Seferi): 17-Jähriger mit Verantwortung in der St. Galler Innenverteidigung (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Leonidas Stergiou (links, hier gegen den Xamaxien Taulant Seferi): 17-Jähriger mit Verantwortung in der St. Galler Innenverteidigung (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Wie werden die Basler «Oldies» Luca Zuffi und Fabian Frei mit den jungen St. Gallern zurechtkommen? (Bild: KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS)

Wie werden die Basler «Oldies» Luca Zuffi und Fabian Frei mit den jungen St. Gallern zurechtkommen? (Bild: KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS)

Jordi Quintilla (rechts) ist mit 25 Jahren einer der Routiniers in der Mannschaft des FCSG (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Jordi Quintilla (rechts) ist mit 25 Jahren einer der Routiniers in der Mannschaft des FCSG (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Beste Laune vor dem Schlagerspiel: Nicht immer sieht man Marcel Koller so entspannt (Bild: KEYSTONE/AP)

Beste Laune vor dem Schlagerspiel: Nicht immer sieht man Marcel Koller so entspannt (Bild: KEYSTONE/AP)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.