Zigis Triple-Parade rettet St. Gallen den Punkt

Der FC St. Gallen fängt in der 4. Runde der Super League die ersten zwei Tore ein und gibt die ersten zwei Punkte ab. Die Ostschweizer spielen in Luzern 2:2. Den Punkt rettet Goalie Lawrence Ati Zigi.

Drucken
Teilen
Luzerns neuer Spanier Alex Carbonell (links) gegen den St. Galler Basil Stillhart
Die St.. Galler freuen sich über ihr frühes Führungstor
Torhüter Lawrence Ati Zigi bewahrte den FCSG vor der ersten Niederlage