Boateng bangt um WM-Teilnahme

Erneutes Verletzungspech für die Bayern. Die Münchner müssen bis auf Weiteres auf Verteidiger Jérôme Boateng verzichten.

Merken
Drucken
Teilen
Jérôme Boateng muss gegen Real Madrid vom Feld geführt werden (Bild: KEYSTONE/EPA/RONALD WITTEK)

Jérôme Boateng muss gegen Real Madrid vom Feld geführt werden (Bild: KEYSTONE/EPA/RONALD WITTEK)

(sda)

Erneutes Verletzungspech für die Bayern. Die Münchner müssen bis auf Weiteres auf Verteidiger Jérôme Boateng verzichten.

Der 29-Jährige zog sich am Mittwoch beim 1:2 des deutschen Rekordmeisters im Hinspiel der Champions League gegen Real Madrid eine "strukturelle Verletzung der Adduktoren-Muskulatur im linken Oberschenkel" zu, wie der Verein bekannt gab.

Zwar machten die Bayern in ihrer Mitteilung keine genaueren Angaben zur Ausfalldauer von Boateng. Je nach Ausmass der Verletzung ist aber mit einer längeren Pause zu rechnen. Schlimmstenfalls droht Boateng das Forfait für die WM in Russland. Die Endrunde beginnt am 14. Juni, die Vorbereitung der deutschen Nationalmannschaft startet am 23. Mai.