BVB kehrt in Kleingruppen auf Trainingsplatz zurück

Borussia Dortmund, das Team der Schweizer Roman Bürki, Manuel Akanji und Marwin Hitz, wagt einen ersten Schritt aus der Isolation und kehrt am Montag auf den Trainingsplatz zurück.

Drucken
Teilen
(sda)

Wie Mittelfeldspieler Emre Can in der Sendung «Doppelpass» verriet, wird die Mannschaft von Trainer Lucien Favre das Training auf dem Klub-Gelände aufgeteilt in Zweiergruppen aufnehmen.

Der BVB ist nach Leipzig, Augsburg und Wolfsburg der vierte Verein, der die Empfehlung der Deutschen Fussball-Liga (DFL) ignoriert. Gemäss dieser soll das Training der Profimannschaften bis am 5. April individuell durchgeführt werden.