Chelsea-Coach Sarri verlässt Abschlusstraining vorzeitig

Die Nerven sind angespannt: Im Abschlusstraining von Chelsea vor dem Europa-League-Final gegen Arsenal in Baku kommt es zu einem kleinen Eklat.

Drucken
Teilen
Bei der Pressekonferenz war er noch freundlich, im Abschlusstraining ärgerte er sich dann über seine Spieler: Chelsea-Coach Maurizio Sarri (Bild: KEYSTONE/EPA UEFA/JOOSEP MARTINSON - HANDOUT/UEFA VIA GETTY IMAG)

Bei der Pressekonferenz war er noch freundlich, im Abschlusstraining ärgerte er sich dann über seine Spieler: Chelsea-Coach Maurizio Sarri (Bild: KEYSTONE/EPA UEFA/JOOSEP MARTINSON - HANDOUT/UEFA VIA GETTY IMAG)

(sda/apa)

Vor dem Final in Aserbaidschans Hauptstadt hatte Chelsea-Coach Maurizio Sarri erklärt, dass er alle seine Spieler liebe. Einige Stunden später verliess er zornig vorzeitig das Abschlusstraining. Der 60-jährige Italiener schleuderte seine Kappe zu Boden und ging vom Platz, nachdem er sich in der öffentlichen Einheit über ein hartes Einsteigen zwischen Gonzalo Higuain gegen David Luiz geärgert hatte.