Chelseas Trainer verknurrt Spieler zum Kabinensitzen

Diese Kabinenansprache wird den Spielern von Chelsea noch lange in Erinnerung bleiben.

Drucken
Teilen
Chelseas Trainer Maurizio Sarri verlangte von seinen Spielern Erklärungen für eine desaströse Leistung (Bild: KEYSTONE/EPA/NEIL HALL)

Chelseas Trainer Maurizio Sarri verlangte von seinen Spielern Erklärungen für eine desaströse Leistung (Bild: KEYSTONE/EPA/NEIL HALL)

(sda/dpa)

Etwa eine Stunde lang hielt Trainer Maurizio Sarri seine Mannschaft am Mittwoch in der Umkleidekabine fest. Sogar die Assistenten mussten draussen bleiben.

Das Ziel der Aktion: Der Fussball-Coach wollte eine Erklärung für die desaströse 0:4-Niederlage gegen Bournemouth in der Premier League. «Ich musste das verstehen», kommentierte Sarri. «Ich wollte mit ihnen alleine sprechen.»

Der Italiener stellte auch sich selbst infrage: «Vielleicht ist es auch mein Fehler. Vielleicht kann ich sie nicht motivieren.» Welche Antworten die Spieler dem Coach am Ende gaben, ist nicht bekannt. Aber zumindest durften alle die Kabine wieder verlassen.