Christian Gross nicht mehr Trainer in Saudi-Arabien

Christian Gross ist nicht mehr Trainer bei Al-Ahli Dschidda. Der Klub aus Saudi-Arabien trennt sich vom 65-jährigen Zürcher, wie unter anderen der «Blick» berichtet.

Drucken
Teilen
Christian Gross muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen

Christian Gross muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen

KEYSTONE/EPA/STR
(sda)

Gross hatte im letzten Herbst einen bis Ende Saison laufenden Vertrag unterschrieben, der nun vorzeitig aufgelöst wurde. In 18 Pflichtspielen unter dem Schweizer gewann Al-Ahli zwölf Partien, in der Meisterschaft liegt der Klub im 3. Rang.

Für Gross war es bereits die dritte Amtszeit beim Klub aus der Hafenstadt Dschidda. Der ehemalige Grasshoppers-, Basel- und YB-Trainer war mit Ausnahme eines kurzes Unterbruchs von Juli 2014 bis Juni 2017 bereits für Al-Ahli tätig. Danach trainierte er für eine Saison den ägyptischen Klub Zamalek.