Corona-Sünder Kalou landet in Brasilien

Salomon Kalou wechselt nach dem unrühmlichen Aus beim Bundesligisten Hertha Berlin zu Botafogo in Rio de Janeiro. Der 34-jährige Ivorer erhält einen Vertrag bis Ende 2021.

Drucken
Teilen
In Berlin nicht mehr erwünscht, in Brasilien willkommen: Salomon Kalou

In Berlin nicht mehr erwünscht, in Brasilien willkommen: Salomon Kalou

KEYSTONE/AP/Michael Sohn
(sda/afp)

Kalou war nach der Corona-Pause in Berlin nicht mehr zum Einsatz gekommen. Anfang Mai war der ehemalige Chelsea-Spieler mit einem Video auf Facebook aufgefallen, in dem er vor dem Neustart der Bundesliga mehrfach gegen das Hygienekonzept der Deutschen Fussball Liga (DFL) verstossen hatte. Die Hertha suspendierte ihn daraufhin. Kalous Vertrag lief Ende Juni aus.