Cristiano Ronaldo zurück in Turin

Cristiano Ronaldo ist nach einem zweimonatigen Aufenthalt in seinem Heimatland Portugal nach Italien zurückgekehrt.

Drucken
Teilen
Cristiano Ronaldo ist nach Turin zurückgekehrt

Cristiano Ronaldo ist nach Turin zurückgekehrt

KEYSTONE/AP/Laurent Cipriani
(sda/afp)

Der 35-Jährige von Juventus Turin muss nun wegen der Corona-Pandemie zwei Wochen unter Quarantäne bleiben. Ronaldo hatte sich auf der Insel Madeira aufgehalten. Er war dorthin gereist, um an der Seite seiner Mutter zu sein, die einen Schlaganfall erlitten hatte.

Vor seiner Abreise nach Madeira hatte Ronaldo am 8. März am letzten Serie-A-Spiel von Leader Juventus Turin vor der Unterbrechung der Saison teilgenommen. Die von seinem Klub gegen Inter Mailand gewonnene Partie (2:0) hatte bereits als Geisterspiel stattgefunden.

Am letzten Wochenende haben die Klubs der Serie A die Erlaubnis erhalten, sofort wieder mit dem Einzeltraining zu beginnen. Dies schürte bei den Fans die Hoffnung, dass die Saison im am härtesten von der Corona-Pandemie getroffenen Land Europas möglicherweise doch noch zu Ende gespielt wird.