Cupfinals ersatzlos gestrichen

Drucken
Teilen
Wacker Thun feierte im Vorjahr seinen Cupsieg (im Bild). 2020 wird es keine(n) Cupsieger im Handball geben

Wacker Thun feierte im Vorjahr seinen Cupsieg (im Bild). 2020 wird es keine(n) Cupsieger im Handball geben

KEYSTONE/MARCEL BIERI
(sda)

Der ursprünglich am 15. März in Gümligen bei Bern angesetzte und aufgrund des Coronavirus verschobene Schweizer Cupfinal-Tag wird ersatzlos gestrichen.

Davon betroffen sind die Schweizer Cupfinals der Frauen, Männer, Juniorinnen und Junioren. Das entschied der Zentralvorstand des Schweizerischen Handball-Verbands (SHV) am Mittwoch.

Der Zentralvorstand bleibt damit konsequent bei dem bereits im März getroffenen Entscheid, die Saison 2019/20 nicht zu werten. Somit gibt es in diesem Jahr keine Meister, keine Cupsieger und auch keine Auf- oder Absteiger.