Cupsieger Ajoie bleibt ungeschlagen

Ajoie feiert in der Swiss League im fünften Spiel den fünften Sieg. Der Cupsieger setzt sich bei den Biasca Ticino Rockets 6:2 durch.

Drucken
Teilen
Jonathan Hazen trug einmal mehr entscheidend zu einem Sieg von Ajoie bei

Jonathan Hazen trug einmal mehr entscheidend zu einem Sieg von Ajoie bei

KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
(sda)

Nachdem die Jurassier im ersten Saisonduell gegen die Tessiner nach einem 0:3-Rückstand erst in der Verlängerung (4:3) gewonnen hatten, gingen sie diesmal schon nach 66 Sekunden in Führung. Nach 18 Minuten stand es 3:0 für die Gäste, bei denen sich Devin Muller und Jonathan Hazen jeweils als Doppel-Torschützen auszeichneten.

Leader blieb der HC Thurgau, obwohl er bei den GCK Lions eine 0:3-Niederlage kassierte. Die Ostschweizer haben im Vergleich zum viertklassierten Ajoie vier Partien mehr ausgetragen. Die Junglöwen kehrten somit erfolgreich aus der Quarantäne zurück - das 1:0 schoss Ryan Hayes bereits nach 44 Sekunden.

Der Tabellenletzte EVZ Academy kam im zehnten Meisterschaftsspiel in dieser Saison zum zweiten Sieg - 3:2 nach Verlängerung bei La Chaux-de-Fonds. Nico Gross, der normalerweise in der ersten Mannschaft der Zuger zum Einsatz kommt, rettete die Gäste eine Sekunde vor dem Ende der regulären Spielzeit in die Verlängerung, in der Anton Gradin (63.) der Siegtreffer gelang.

Resultate/Rangliste:

Freitag: Biasca Ticino Rockets - Ajoie 2:6 (0:3, 1:1,1:2). La Chaux-de-Fonds - EVZ Academy 2:3 (2:1, 0:0, 0:1, 0:1) n.V. GCK Lions - Thurgau 3:0 (2:0, 0:0, 1:0).

Rangliste: 1. Thurgau 9/16 (24:24). 2. Kloten 8/14 (28:19). 3. La Chaux-de-Fonds 9/14 (28:26). 4. Ajoie 5/13 (27:13). 5. Sierre 6/13 (22:17). 6. Biasca Ticino Rockets 9/13 (25:30). 7. Olten 8/11 (28:28). 8. GCK Lions 7/10 (15:19). 9. Langenthal 6/9 (21:15). 10. Winterthur 6/8 (19:26). 11. Visp 7/8 (24:21). 12. EVZ Academy 10/6 (21:44).