Curlerinnen antworten erneut mit einem Sieg

An der Curling-WM der Frauen im dänischen Silkeborg antworten die Schweizerinnen um Skip Silvana Tirinzoni zum zweiten Mal auf eine Niederlage mit einem Sieg. Sie bezwingen Aussenseiter Dänemark 9:3.

Drucken
Teilen
Silvana Tirinzoni muss sich an der WM manchmal den Kopf zerbrechen (Bild: KEYSTONE/AP/NATACHA PISARENKO)

Silvana Tirinzoni muss sich an der WM manchmal den Kopf zerbrechen (Bild: KEYSTONE/AP/NATACHA PISARENKO)

(sda)

Auch gegen die noch sieglosen, von Madeleine Dupont angeführten Däninnen fanden Melanie Barbezat, Esther Neuenschwander, Silvana Tirinzoni und Alina Pätz nicht wunschgemäss in den Match. Im 2. End liessen sie sich einen Stein zum 0:2-Rückstand stehlen. Danach jedoch drehten die EM-Zweiten vom CC Aarau auf. Mit einem Viererhaus und einem gestohlenen Punkt wendeten sie das Blatt noch vor der Spielhälfte. Nach einem weiteren Viererhaus im 7. End gaben die Däninnen auf.

Am Dienstag werden die Schweizerinnen zwei weitere der zwölf Round-Robin-Spiele austragen. Sie könnten mit Siegen gegen das bis anhin überraschend stark aufspielende Südkorea sowie am Abend gegen Lettland einen grossen Schritt in Richtung der Viertelfinal-Qualifikation tun.