Davos mit Minus in der letzten Saison

Der HC Davos beschliesst die letzte Saison mit einem Minus von 171'636 Franken. Dies geht aus dem auf der Website der Bündner veröffentlichten Geschäftsberichts der letzten Saison hervor.

Drucken
Teilen
Der Spengler Cup brachte eine fast hundertprozentige Zuschauer-Auslastung (Bild: KEYSTONE/SPENGLER CUP/GIAN EHRENZELLER)

Der Spengler Cup brachte eine fast hundertprozentige Zuschauer-Auslastung (Bild: KEYSTONE/SPENGLER CUP/GIAN EHRENZELLER)

(sda)

Das Minus erfolgte trotz eines Sonderbeitrags des Kristall Clubs. Das negative Geschäftsergebnis stehe auch im Zusammenhang mit den «zwiespältigen» sportlichen Leistungen des HCD in der abgelaufenen Saison.

Die frühzeitigen Ausscheiden in der Meisterschaft (in den Playoff-Viertelfinals gegen Biel) sowie in der Champions League (erstmals nicht in der K.-o.-Phase) bewirkten weniger Zuschauereinnahmen. Mit insgesamt 7,631 Millionen Franken gab es hier im Vergleich zum Vorjahr (u. a. Playoff-Halbfinal) ein Minus von 324'000 Franken. Dafür gab es am Spengler Cup eine Stadion-Auslastung von nahezu 100 Prozent; neun der elf Spiele waren ausverkauft.