Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Del Curto länger im Amt als Tichonow

Mehr als 22 Jahre lang war Arno Del Curto der Trainer des HC Davos. Kein anderer Coach kann im - zumindest professionellen - Eishockey eine solche Klubtreue vorweisen.
Legendärer Trainer an der Bande des sowjetischen Nationalteams und von ZSKA Moskau: Viktor Tichonow (Bild: KEYSTONE/AP)

Legendärer Trainer an der Bande des sowjetischen Nationalteams und von ZSKA Moskau: Viktor Tichonow (Bild: KEYSTONE/AP)

(sda)

Selbst der legendäre ehemalige russische Nationaltrainer Viktor «Väterchen» Tichonow brachte es als Trainer von ZSKA Moskau «nur» auf 20 Jahre.

Im Fussball dagegen gibt es auf höchster Ebene mehrere Trainer, die Del Curto puncto Amtszeit übertrafen. Die prominentesten: Sir Alexander Ferguson brachte es bei Manchester United auf 27 Jahre, Guy Roux bei Auxerre in Frankreich gar auf 44 Jahre.

Im Schweizer Fussball hält Kurt Feuz den (nicht bestätigten) Rekord. Der ehemalige Verteidiger der Young Boys sitzt seit 33 Jahren (mit einem halben Jahr Unterbruch) auf dem Trainerstuhl des Berner Erstligisten Münsingen - und hat diesen Sommer um weitere zwei Jahre bis 2020 verlängert.

Ein nettes Detail: Seine Pause in Münsingen legte Feuz im Herbst 1996 ein - in jenen Tagen also, in denen Arno Del Curto in Davos begann.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.