Djokovic seit fast einem Jahr ohne Turniersieg

Novak Djokovic verpasst seinen ersten Turniererfolg nach einer Durststrecke von 51 Wochen knapp.

Drucken
Teilen
Novak Djokovic musste sich im Final im Queen's Club von London Marin Cilic geschlagen geben (Bild: KEYSTONE/AP/TIM IRELAND)

Novak Djokovic musste sich im Final im Queen's Club von London Marin Cilic geschlagen geben (Bild: KEYSTONE/AP/TIM IRELAND)

(sda/dpa/reu)

Der Serbe unterlag im Londoner Queen's Club im Final dem Kroaten Marin Cilic, der seinen 18. ATP-Titel holte. Der 29-jährige Cilic setzte sich gegen den Serben nach Abwehr eines Matchballs in knapp drei Stunden mit 5:7, 7:6 (7:4), 6:3 durch.

Djokovic hatte sein bis dato letztes Turnier Ende Juni 2017 im englischen Eastbourne, ebenfalls auf Rasen, gewonnen.