Djokovics erster Final seit einem Jahr

Novak Djokovic steht 51 Wochen nach seinem letzten Final wieder in einem ATP-Endspiel. Der Serbe bezwingt im Londoner Queen's Club im Halbfinal den Franzosen Jérémy Chardy 7:6 (7:5), 6:4.

Merken
Drucken
Teilen
Novak Djokovic hat allen Grund zur Freude (Bild: KEYSTONE/EPA/NEIL HALL)

Novak Djokovic hat allen Grund zur Freude (Bild: KEYSTONE/EPA/NEIL HALL)

(sda)

Vor einem Jahr gewann der langjährige Weltranglistenerste ebenfalls auf Rasen das Wimbledon-Vorbereitungsturnier in Eastbourne. Seither hatte er bei neun Turnieren nie mehr den Final erreicht. Das ist Djokovics längste Durststrecke, seit er 2006 im niederländischen Amersfoort erstmals einen ATP-Final erreicht (und gewonnen) hatte.

Dank seines 99. ATP-Finals wird sich der 31-jährige Serbe in der Weltrangliste mindestens auf Platz 17 verbessern und damit in Wimbledon eine bessere Setzung erhalten. Der Gegner am Sonntag ist der topgesetzte Kroate Marin Cilic.