Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Djokovics erster Final seit einem Jahr

Novak Djokovic steht 51 Wochen nach seinem letzten Final wieder in einem ATP-Endspiel. Der Serbe bezwingt im Londoner Queen's Club im Halbfinal den Franzosen Jérémy Chardy 7:6 (7:5), 6:4.
Novak Djokovic hat allen Grund zur Freude (Bild: KEYSTONE/EPA/NEIL HALL)

Novak Djokovic hat allen Grund zur Freude (Bild: KEYSTONE/EPA/NEIL HALL)

(sda)

Vor einem Jahr gewann der langjährige Weltranglistenerste ebenfalls auf Rasen das Wimbledon-Vorbereitungsturnier in Eastbourne. Seither hatte er bei neun Turnieren nie mehr den Final erreicht. Das ist Djokovics längste Durststrecke, seit er 2006 im niederländischen Amersfoort erstmals einen ATP-Final erreicht (und gewonnen) hatte.

Dank seines 99. ATP-Finals wird sich der 31-jährige Serbe in der Weltrangliste mindestens auf Platz 17 verbessern und damit in Wimbledon eine bessere Setzung erhalten. Der Gegner am Sonntag ist der topgesetzte Kroate Marin Cilic.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.