National League

Drei Finnen fehlen in National-League-Spielen

Drei Spieler aus der Schweizer National League werden mit der finnischen Nationalmannschaft am Channel One Cup vom 17. bis 20. Dezember in Moskau teilnehmen - und ihren Klubs fehlen.

Drucken
Teilen
Reist ebenfalls nach Moskau: Biels Verteidiger Petteri Lindbohm
3 Bilder
Auch der HCD-Stürmer Teemu Turunen erhielt ein Aufgebot für den Channel One Cup
Dürfte bei Ambri schmerzlich vermisst werden: PostFinance-Topskorer Julius Nättinen

Reist ebenfalls nach Moskau: Biels Verteidiger Petteri Lindbohm

KEYSTONE/MARCEL BIERI
(sda)

Ambri-Piottas Topskorer Julius Nättinen, der Davoser Teemu Turunen sowie Biels Abwehrspieler Petteri Lindbohm erhielten ein Aufgebot für das Turnier der Euro Hockey Tour, bei dem Russland, Schweden und Tschechien die weiteren Teilnehmer sind.

Sie reisen am 14. Dezember nach Moskau und werden ihren jeweiligen Klubs für zwei bis drei Meisterschafts-Partien nicht zur Verfügung stehen. Üblicherweise pausiert die National League während dem Channel One Cup, doch wegen der Corona-Pandemie wurde das geplante Vierländerturnier der Schweizer Nationalmannschaft in Visp abgesagt.