Drei WM-Podestplätze für Schweizer Motocrosser

Die Schweizer Motocrosser Arnaud Tonus und Jeremy Seewer verbringen ein erfolgreiches Pfingstwochenende an den WM-Rennen im russischen Orljonok und erreichen in der MXGP-Klasse drei Podestplätze.

Merken
Drucken
Teilen
Jeremy Seewer kam in Russland zu seinem ersten WM-Podestplatz in der laufenden Saison (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Jeremy Seewer kam in Russland zu seinem ersten WM-Podestplatz in der laufenden Saison (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

(sda)

Tonus musste sich in beiden Rennen nur vom slowenischen Seriensieger Tim Gajser geschlagen geben, der bereits seine Siege 8 und 9 in dieser Saison feierte und damit auch die Führung in der Gesamtwertung übernahm. Für Tonus war es der sechste Podestplatz in Serie.

Zum ersten Mal in die Top 3 fuhr Jeremy Seewer. Im ersten Rennen des Tages hatte der Zürcher Unterländer noch Platz 5 belegt. In der Gesamtwertung liegt Seewer mit 220 Punkten auf Platz 4, knapp vor Tonus.