Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

EHC Olten der nächste Leader auf Zeit

In der Swiss League setzt sich der EHC Olten wieder an die Tabellenspitze. Die Oltner besiegen Thurgau 3:1 und überholen La Chaux-de-Fonds, das gegen die GCK Lions nicht spielte.
Torjubel beim EHC Olten (Bild: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

Torjubel beim EHC Olten (Bild: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

(sda)

Auch in der Swiss League geht es in der Rangliste eng zu und her. Olten steht zwar an der Spitze, liegt aber nach Verlustpunkten hinter Ajoie (2.), La Chaux-de-Fonds (3.) und Kloten (4.).

Die Partie La Chaux-de-Fonds gegen die GCK Lions wurde am Freitagnachmittag abgesagt wegen einer Krankheits-Epidemie bei den Jung-Lions.

Kloten überholte mit einem 7:3-Erfolg in der Tabelle den EHC Visp. Der Finne Lauri Tukonen buchte im ersten Heimspiel am Schluefweg vor 5269 Zuschauern zwei Tore und zwei Assists.

Zu einem 12:1-Kantersieg kam Langenthal gegen die Biasca Ticino Rockets. Langenthals Söldner Brent Kelly und Pascal Pelletier verbuchten je vier Skorerpunkte. Die Ticino Rockets verloren zum 16. Mal hintereinander.

Am Strich änderte sich nichts, weil die GCK Lions (9.) nicht spielten und weil die EVZ Academy im Jura gegen Ajoie 0:5 verlor.

Rangliste

Resultate: Kloten - Visp 7:3 (0:0, 4:0, 3:3). Olten - Thurgau 3:1 (0:0, 1:0, 2:1). Ajoie - EVZ Academy 5:0 (1:0, 3:0, 1:0). Langenthal - Biasca Ticino Rockets 12:1 (6:0, 4:0, 2:1).

Rangliste: 1. Olten 39/77. 2. Ajoie 38/76. 3. La Chaux-de-Fonds 37/74. 4. Kloten 37/72. 5. Visp 38/71. 6. Langenthal 38/70. 7. Thurgau 38/59. 8. EVZ Academy 37/43. 9. GCK Lions 37/40. 10. Winterthur 37/25. 11. Biasca Ticino Rockets 38/14.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.