Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein sommerlicher Dämpfer für Schaffhausen

Nach Rapperswil-Jona und Servette gibt auch der FC Schaffhausen im Kampf um Platz 2 in der Challenge League Punkte ab.
Zoran Josipovic reihte sich unter die Torschützen (Bild: KEYSTONE/TI-PRESS/PABLO GIANINAZZI)

Zoran Josipovic reihte sich unter die Torschützen (Bild: KEYSTONE/TI-PRESS/PABLO GIANINAZZI)

(sda)

Nach Rapperswil-Jona und Servette gibt auch der FC Schaffhausen im Kampf um Platz 2 in der Challenge League Punkte ab.

Nach fünf Siegen aus den letzten sechs Spielen verlor Schaffhausen im sommerlichen Tessin beim FC Chiasso 0:2. Das punktgleiche Vaduz rückte damit auf den 2. Platz vor.

Zoran Josipovic (12.) und Moussa Soumaré (33.) erzielten bei Temperaturen nahe der 30-Grad-Marke die Tore für die Tessiner, die den Vorsprung in den letzten 25 Minuten zu zehnt erfolgreich verwalteten. Soumaré wurde wegen einer Schwalbe mit Gelb-Rot bereits zum dritten Mal in dieser Saison des Feldes verwiesen. Für Chiasso war es der neunte Platzverweis der Saison.

Kurztelegramm und Rangliste

Chiasso - Schaffhausen 2:0 (2:0). - 400 Zuschauer. - SR Horisberger. - Tore: 12. Josipovic 1:0. 33. Soumaré 2:0. - Bemerkungen: 68. Gelb-Rote Karte gegen Soumaré nach Schwalbe.

Rangliste: 1. Neuchâtel Xamax FCS 32/76 (71:34). 2. Vaduz 32/54 (55:39). 3. Schaffhausen 32/54 (58:45). 4. Servette 32/53 (47:32). 5. Rapperswil-Jona 32/50 (47:41). 6. Wil 32/37 (33:38). 7. Aarau 31/34 (41:54). 8. Chiasso 32/33 (36:52). 9. Winterthur 32/26 (38:52). 10. Wohlen 31/18 (36:75).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.