EM-Titel für Triathletin Derron im Sprint

Die Zürcherin Julie Derron sichert sich im russischen Kasan das dritte EM-Gold innerhalb von 10 Monaten. Im Sprint der Elite lässt die U23-Doppel-Europameisterin der Konkurrenz keine Chance.

Drucken
Teilen
Julie Derron läuft auch in Kasan als erste Athletin über die Ziellinie (Bild: KEYSTONE/TI-PRESS/GABRIELE PUTZU)

Julie Derron läuft auch in Kasan als erste Athletin über die Ziellinie (Bild: KEYSTONE/TI-PRESS/GABRIELE PUTZU)

(sda)

Die 22-jährige Derron legte die 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen in 58:50 Minuten zurück und distanzierte mit der Tschechin Petra Kurikova, die im zürcherischen Oberglatt lebt, ihre erste Konkurrentin um 21 Sekunden. Bronze ging an die Spanierin Tamara Gomez Garrido.

Einzig mit ihrer Leistung im Wasser - Derron beendete die Schwimmdistanz mit 25 Sekunden Rückstand auf die Spitze als Neunte - haderte die Schweizerin im Ziel etwas. Ihren Rückstand vermochte Derron allerdings bereits auf der ersten Radrunde wett zu machen. Die Entscheidung im Kampf um Gold erzwang Derron auf der abschliessenden Laufstrecke. Auf der zweiten Runde vermochte Kurikova das Tempo der Schweizerin nicht mehr mitzugehen und musste abreissen lassen.

Nach den beiden Titeln im Oktober an den U23-EM im israelischen Eilat über die Olympische Distanz und mit der Mixed-Staffel liess Derron die Konkurrenz nun auch bei der Elite hinter sich.