Cory Emmerton von Ambri zu Nowosibirsk

Leistungsträger Cory Emmerton wechselt nach drei Saisons im Tessiner Dorfklub Ambri-Piotta in die drittgrösste russische Stadt zum KHL-Klub Sibir Nowosibirsk.

Drucken
Teilen
Cory Emmerton (rechts) spielt künftig für Nowosibirsk in der KHL (Bild: KEYSTONE/TI-PRESS/ALESSANDRO CRINARI)

Cory Emmerton (rechts) spielt künftig für Nowosibirsk in der KHL (Bild: KEYSTONE/TI-PRESS/ALESSANDRO CRINARI)

(sda)

Der 29-jährige kanadische Stürmer bestritt 163 Meisterschaftsspiele für die Leventiner. Dabei totalisierte Emmerton 50 Tore und insgesamt 119 Skorerpunkte.

Mit dem tschechischen WM- und Olympia-Teilnehmer Dominik Kubalik (22) droht bei Ambri-Piotta ein weiterer Abgang auf den Ausländer-Positionen. Kubalik verfügt in seinem noch zwei Jahre laufenden Vertrag auch über eine KHL-Ausstiegsklausel.

Und Ambris Captain Michael Fora (22) dürfte nach seinen starken Auftritten mit dem Schweizer Silber-Team die eine oder andere Zweiweg-Vertragsofferte aus der NHL erhalten. Fora hat in seinem Kontrakt bis 2021 eine NHL-Ausstiegsklausel.

Hingegen dürfte der an der WM ebenfalls überzeugende Dominic Zwerger den Leventinern erhalten bleiben. Der 21-jährige Österreicher mit Schweizer Lizenz steht noch zwei Jahre bei Ambri-Piotta unter Vertrag.