Erste Heimniederlage von Lausanne-Sport

Lausanne kommt in seinen Bemühungen um den sofortigen Wiederaufstieg weiter nur zäh voran. Mit 1:2 gegen Vaduz müssen die Waadtländer in der Challenge League gar die erste Heimniederlage hinnehmen.

Drucken
Teilen
Vaduz mit Philipp Muntwiler behielt gegen Lausanne-Sport mit Joel Geissmann die Oberhand (Bild: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

Vaduz mit Philipp Muntwiler behielt gegen Lausanne-Sport mit Joel Geissmann die Oberhand (Bild: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

(sda)

Obwohl sie mit je fünf Siegen und Niederlagen lediglich eine ausgeglichene Bilanz vorweisen, haben sich die Vaduzer ihrerseits dem ersten Aufstiegsanwärter Lausanne in der Tabelle auf drei Punkte genähert. Servette, Winterthur und Wil, die übrigen drei Teams aus dem vor der 13. Runde punktgleichen Spitzenquartett, spielen am Sonntag.

Dass sie nach drei Unentschieden erstmals ein Heimspiel dieser Meisterschaft verloren, müssen die Lausanner unter Trainer Giorgio Contini ihrem Auftritt in der ersten Halbzeit zuschreiben. Sie gerieten durch Tore von Sandro Wieser und Jodel Dossou 0:2 in Rückstand. Andi Zeqiri konnte erst rund eine Viertelstunde vor Schluss verkürzen.

Telegramm und Tabelle:

Lausanne - Vaduz 1:2 (0:2). - 1912 Zuschauer. - SR Wolfensberger. - Tore: 13. Wieser 0:1. 39. Dossou 0:2. 79. Zeqiri 1:2.

1. Servette 12/21 (19:10). 2. Winterthur 12/21 (19:14). 3. Wil 12/21 (16:12). 4. Lausanne-Sport 13/21 (21:14). 5. Vaduz 13/18 (20:20). 6. Rapperswil-Jona 12/17 (17:16). 7. Schaffhausen 12/16 (15:16). 8. Kriens 12/13 (16:18). 9. Chiasso 12/11 (12:25). 10. Aarau 12/7 (13:23).