Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Erster Turniersieg seit drei Jahren von Tomic

Das einstige Wunderkind Bernard Tomic (ATP 123) gewinnt in Chengdu sein erstes ATP-Turnier seit drei Jahren.
Auf dem Weg zurück in die Elite: das einstige Wunderkind Bernard Tomic (Bild: KEYSTONE/AP CHINATOPIX)

Auf dem Weg zurück in die Elite: das einstige Wunderkind Bernard Tomic (Bild: KEYSTONE/AP CHINATOPIX)

(sda)

Der mittlerweile 25-jährige Australier setzte sich im Final 6:1, 3:6, 7:6 (9:7) gegen den 110 Plätze besser klassierten Italiener Fabio Fognini durch. Tomic, der 2011 als jüngster Spieler seit Boris Becker 1986 die Wimbledon-Viertelfinals erreicht hatte, wehrte in einer dramatischen Partie vier Matchbälle ab. Er wird in der Weltrangliste erstmals seit über einem Jahr in die Top 100 zurückkehren.

Auch beim Turnier in Shenzhen setzte sich mit dem Japaner Yoshihito Nishioka (ATP 171) ein Qualifikant durch. Im Duell zweier Final-Debütanten gewann der Linkshänder gut ein Jahr nach einem Kreuzbandriss mit einem 7:5, 2:6, 6:4-Sieg gegen den Franzosen Pierre-Hugues Herbert (ATP 67) seinen ersten ATP-Titel.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.