Ex-DFB-Chef Grindel stellt UEFA- und FIFA-Ämter zur Verfügung

Der letzte Woche als DFB-Präsident zurückgetretene Reinhard Grindel trennt sich auch von seinen internationalen Ämtern bei den Verbänden UEFA und FIFA.

Merken
Drucken
Teilen
Reinhard Grindel gibt seine Ämter bei UEFA und FIFA ab (Bild: KEYSTONE/EPA/RONALD WITTEK)

Reinhard Grindel gibt seine Ämter bei UEFA und FIFA ab (Bild: KEYSTONE/EPA/RONALD WITTEK)

(sda)

Er werde seine Posten als Vize-Präsident der UEFA und im Council der FIFA aufgeben, teilte Grindel in einer persönlichen Erklärung mit.

Damit sind die internationalen Ämter, die der 57-Jährige im Auftrag des DFB bekleidete, vorerst vakant. Bei der UEFA lief sein Mandat noch bis 2021, bei der FIFA noch zwei Jahre länger. Nur der UEFA-Kongress aller Mitglieder des Kontinentalverbands kann über eine Neubesetzung beider Posten entscheiden.