Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ex-DFB-Chef Grindel stellt UEFA- und FIFA-Ämter zur Verfügung

Der letzte Woche als DFB-Präsident zurückgetretene Reinhard Grindel trennt sich auch von seinen internationalen Ämtern bei den Verbänden UEFA und FIFA.
Reinhard Grindel gibt seine Ämter bei UEFA und FIFA ab (Bild: KEYSTONE/EPA/RONALD WITTEK)

Reinhard Grindel gibt seine Ämter bei UEFA und FIFA ab (Bild: KEYSTONE/EPA/RONALD WITTEK)

(sda)

Er werde seine Posten als Vize-Präsident der UEFA und im Council der FIFA aufgeben, teilte Grindel in einer persönlichen Erklärung mit.

Damit sind die internationalen Ämter, die der 57-Jährige im Auftrag des DFB bekleidete, vorerst vakant. Bei der UEFA lief sein Mandat noch bis 2021, bei der FIFA noch zwei Jahre länger. Nur der UEFA-Kongress aller Mitglieder des Kontinentalverbands kann über eine Neubesetzung beider Posten entscheiden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.