Ex-Weltmeister Grosso nach 3 Spielen in Brescia entlassen

Der Serie-A-Aufsteiger Brescia trennt sich nach nur einem Monat bereits wieder von Trainer Fabio Grosso. Die Nachfolge tritt dessen Vorgänger Eugenio Corini an.

Hören
Drucken
Teilen
3 Spiele, 3 Niederlage lautet die ernüchternde Bilanz von Fabio Grosso als Trainer des Serie-A-Schlusslichts Brescia

3 Spiele, 3 Niederlage lautet die ernüchternde Bilanz von Fabio Grosso als Trainer des Serie-A-Schlusslichts Brescia

KEYSTONE/AP ANSA/FILIPPO VENEZIA
(sda/apa)

Nach drei Niederlagen aus drei Spielen ist Ex-Weltmeister Grosso als Trainer des Serie-A-Schlusslichts Brescia bereits wieder freigestellt worden. Die Leitung beim Klub mit Starstürmer Mario Balotelli geht an Grossos Vorgänger Eugenio Corini zurück.

Der 49-Jährige war im September 2018 bei Brescia erstmals als Trainer vorgestellt worden. Auf diese Saison hin führte er die Lombarden nach acht Jahren in die höchste Spielklasse zurück, bevor er da nach elf Runden zwischenzeitlich durch Grosso ersetzt worden ist.