Ex-Weltmeisterin Nigg als Chefin Leistungssport

Bei Swiss Boxing werden per 1. April neu ein Chef Leistungssport und ein Nationaltrainer eingesetzt, die gemeinsam die sportliche Leitung inne haben.

Drucken
Teilen
Die künftige Leistungssportchefin bei Swiss Boxing, Christina Nigg (rechts), zu ihren Zeiten als aktive Boxerin

Die künftige Leistungssportchefin bei Swiss Boxing, Christina Nigg (rechts), zu ihren Zeiten als aktive Boxerin

KEYSTONE/JUERG MUELLER
(sda)

Die 59-jährige Christina Nigg, vor gut zwei Jahrzehnten die erste Schweizer Profibox-Weltmeisterin und danach hierzulande als Managerin und Trainerin aktiv, wird Chefin Leistungssport.

Der bisherige Sportmanager von Swiss Boxing, Federico Beresini, übernimmt das Amt des Nationaltrainers.