Fabian Lustenberger am Oberschenkel operiert

Die ohnehin von Verletzungssorgen geplagten Young Boys verlieren für die nächste Zeit einen weiteren Schlüsselspieler. Fabian Lustenberger musste sich am Oberschenkel operieren lassen.

Hören
Drucken
Teilen
Der leidende Fabian Lustenberger verlässt das Spielfeld

Der leidende Fabian Lustenberger verlässt das Spielfeld

KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE
(sda)

Der 31-jährige Captain erhielt im Europa-League-Spiel gegen Porto (1:2) einen Schlag auf den linken Oberschenkel. Er spielte weiter, musste aber nach 70 Minuten aufgeben und sich auswechseln lassen.

Nach dem Spiel wurde ein sogenanntes Kompartment-Syndrom festgestellt, weshalb Lustenberger ins Spital gebracht wurde. Dort musste die Verletzung mit einem operativen Eingriff behandelt werden. Lustenberger wird YB in den nächsten Spielen nicht zur Verfügung stehen. Wie lange er pausieren muss, hängt vom Heilungsverlauf ab.

Lustenbergers Ausfall verschärft das Problem der Mannschaft in der Innenverteidigung und im Mittelfeldzentrum, in dem Lustenberger zuletzt gespielt hat. Vier der fünf Langzeitverletzten, die frühstens im Januar wieder eingreifen werden, sind ebenfalls Achsenspieler: Sandro Lauper, Ali Camara, Gianluca Gaudino und Vincent Sierro.