FC Barcelona macht 97 Millionen Euro Verlust

Die Corona-Pandemie reisst ein tiefes Loch in die Kasse des FC Barcelona. Die Katalanen weisen für das Vereinsjahr 2019/2020 einen Verlust von 97 Millionen Euro aus.

Drucken
Teilen
Der FC Barcelona weist für das letzte Vereinsjahr einen Verlust von 97 Millionen Euro aus

Der FC Barcelona weist für das letzte Vereinsjahr einen Verlust von 97 Millionen Euro aus

KEYSTONE/EPA/ALBERTO ESTEVEZ
(sda)

Die Einnahmen sind um 203 Millionen auf 855 Millionen Euro zurückgegangen. Der vor der Krise aufgestellte Finanzplan hatte Einnahmen von mehr als einer Milliarde Euro vorgesehen. Um die Verluste in Grenzen zu halten, hat der Klub die Ausgaben um 74 Millionen Euro zurückgefahren. Die Schulden sind nach Angaben des FC Barcelona auf 379 Millionen Euro gestiegen.

Vor allem die Schliessung der Stadien, in denen die Spiele seit März ohne Zuschauer ausgetragen wurden, zogen grosse finanzielle Einbussen mit sich. Zudem gingen die Einnahmen aus TV-Rechten und Spielertransfers stark zurück.