Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FC Zürich mit 2,1 Millionen Franken Verlust

Der FC Zürich präsentiert an seiner Generalversammlung die Geschäftszahlen für das vergangene Kalenderjahr. Nach Abschreibungen schreibt er im 2017 einen Verlust von 2,1 Millionen Franken.
FCZ-Präsident Ancillo Canepa musste auch 2017 mit roten Zahlen leben (Bild: KEYSTONE/PATRICK B. KRAEMER)

FCZ-Präsident Ancillo Canepa musste auch 2017 mit roten Zahlen leben (Bild: KEYSTONE/PATRICK B. KRAEMER)

(sda)

Das Betriebsergebnis betrug mit einem halben Jahr in der Challenge League 20,3 Millionen Franken. Das Eigenkapital sank durch den Verlust von 4,8 auf 2,7 Millionen Franken. Im 2016 hatte der FCZ ein Minus von 1,6 Millionen Franken verzeichnet.

An der GV wurde auch bekannt, dass Marinko Jurendic neuer Trainer der in der Promotion League spielenden U21-Mannschaft wird. Der frühere Stürmer, der zuletzt Kriens und Aarau betreut hat, ersetzt Nicolas Chappuis. Dieser hatte den Posten ad interim vom beförderten Ludovic Magnin übernommen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.