Blessing Eleke und Valentin Stocker für mehrere Spiele gesperrt

Blessing Eleke und Valentin Stocker büssen für ihre Rote Karten am Samstag.

Drucken
Teilen
Luzerns Blessing Eleke (Bild: Philipp Schmidli)

Luzerns Blessing Eleke (Bild: Philipp Schmidli)

(sda)

Luzerns Stürmer Blessing Eleke wurde für zwei Spiele gesperrt. Der Nigerianer hatte am Samstag im Spiel gegen den FC Zürich (0:3) für sein überhartes Einsteigen gegen Becir Omeragic die Rote Karte gesehen.

FCB-Captain Stocker für vier Spiele gesperrt

Der Captain des FC Basel wird für vier Spiele gesperrt. Valentin Stocker hatte nach dem Schlusspfiff den französischen Gast-Schiedsrichter Karim Abed angestossen und dessen Leistung mit einem «Daumen hoch» zynisch kommentiert. Die Swiss Football League taxierte das Verhalten als «grob anstössige, beleidigende und schmähende Gebärde.»

Muss nach seiner Roten Karte im Spiel gegen Servette für vier Spiele aussetzen: FCB-Captain Valentin Stocker (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Muss nach seiner Roten Karte im Spiel gegen Servette für vier Spiele aussetzen: FCB-Captain Valentin Stocker (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)