Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

FCZ verzichtet auf Rekurs gegen Magnins Sperre

Der FC Zürich verzichtet entgegen der ersten Ankündigung auf einen Rekurs gegen die Sperre von Trainer Ludovic Magnin.
Der FC Zürich verzichtet auf einen Rekurs gegen die Sperre von Ludovic Magnin (mitte) (Bild: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)

Der FC Zürich verzichtet auf einen Rekurs gegen die Sperre von Ludovic Magnin (mitte) (Bild: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)

(sda)

Man erachte die Sanktion von drei Spielen als unverhältnismässig, wolle sich aber voll auf die verbleibenden fünf Super-League-Partien fokussieren, teilte der Klub mit.

Magnin hatte beim 1:3 im Cup-Halbfinal gegen Basel nach Spielschluss Schiedsrichter Stephan Klossner mehrfach lautstark als Betrüger beschimpft und war dafür ensprechend sanktioniert worden. Die erste Sperre sass er am Sonntag beim 1:0-Heimsieg gegen Sion ab.

Auch gegen Basel und Xamax wird Magnins Assistent René van Eck das Coaching an der Seitenlinie übernehmen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.