Formolo beeindruckt mit Soloflucht über 60 km

Davide Formolo drückt der 3. Etappe der Dauphiné-Rundfahrt den Stempel auf. Nach einem Solo über 60 km erreicht er das Ziel in Saint-Martin-de-Belleville 33 Sekunden vor Leader Primoz Roglic.

Drucken
Teilen
Davide Formolo grosser Sieger in Saint-Martin-de-Belleville. Am Col de la Madelaine fuhr Formolo allen auf und davon.

Davide Formolo grosser Sieger in Saint-Martin-de-Belleville. Am Col de la Madelaine fuhr Formolo allen auf und davon.

KEYSTONE/EPA/JUSTIN SETTERFIELD/POOL
(sda)

Roglic baute in der Alpenetappe den Vorsprung in der Gesamtwertung aus, weil Egan Bernal, der Sieger der letzten Tour de France, im Schlussanstieg Zeit einbüsste. Thibaut Pinot ist mit 12 Sekunden Rückstand erster Verfolger von Roglic.

Etappensieger Davide Formolo erwies sich von Anfang an als äusserst aktiv. Im Aufstieg zum Col de la Madelaine zog er schliesslich unwiderstehlich allen davon. Sein Maximalvorsprung betrug mehr als fünf Minuten.