Fussball-Saison in Südkorea eröffnet

In Südkorea wird nach wochenlanger Verschiebung wegen der Corona-Krise wieder Fussball gespielt.

Drucken
Teilen
Der Ball rollt zwar wieder, aber noch dürfen die Fussballfans in Südkorea nicht in die Stadien

Der Ball rollt zwar wieder, aber noch dürfen die Fussballfans in Südkorea nicht in die Stadien

KEYSTONE/EPA/JEON HEON-KYUN
(sda/dpa)

Zur Saisoneröffnung der K-League wurde im WM-Stadion von Jeonju vor leeren Tribünen das Duell zwischen dem Titelverteidiger Jeonbuk Hyundai Motors und den Suwon Samsung Bluewings angepfiffen.

Am Wochenende folgen weitere Spiele. Zum Schutz vor Infektionen sollen zumindest die ersten Runden ohne Fans im Stadion stattfinden, die Saison wurde von 38 auf 27 Spieltage verkürzt.