GC Amicitia überrascht Wacker Thun

GC Amicitia Zürich kommt zum Auftakt der 18. NLA-Runde zum fünften Saisonsieg.

Hören
Drucken
Teilen
Handball

Handball

KEYSTONE/AP/HERIBERT PROEPPER
(sda)

Die Zürcher setzten sich im ersten Spiel des Jahres daheim gegen Wacker Thun 29:25 durch und konnten sich damit weiter vom Strich absetzen.

Bester Torschütze von GC Amicitia war Jost Brücker, der alle seine 10 Versuche verwertete, darunter sieben Siebenmeter. Für Wacker Thun war es die erste Niederlage nach zuletzt drei Siegen vor Weihnachten.

Tabelle:

1. Kadetten Schaffhausen 17/29 (527:431). 2. Pfadi Winterthur 17/24 (491:434). 3. Kriens-Luzern 17/24 (463:431). 4. St. Otmar St. Gallen 17/21 (516:482). 5. Wacker Thun 18/20 (507:488). 6. Suhr Aarau 17/19 (404:395). 7. BSV Bern 17/16 (484:481). 8. GC Amicitia Zürich 18/12 (447:491). 9. Endingen 17/4 (407:519). 10. RTV Basel 17/3 (417:511).