Challenge League

GC rehabilitiert sich gegen Kriens

In der Challenge League festigen die Grasshoppers die Leaderposition mit einem 2:0-Heimsieg in Kriens. Die Zürcher revanchieren sich für das Spiel von Mitte Oktober in Kriens, das sie 2:5 verloren.

Drucken
Teilen
Ermir Lenjani von den Hoppers enteilt den Krienser Gegenspielern

Ermir Lenjani von den Hoppers enteilt den Krienser Gegenspielern

KEYSTONE/WALTER BIERI
(sda)

Der Schweizer U21-Internationale Petar Pusic traf nach 35 Minuten mit einem Abstauber, Giotto Morandi doppelte in der 80. Minute nach.

Neuchâtel Xamax setzt seinen freien Fall fort. Die Absteiger bezogen mit einem 2:4 daheim gegen Aarau die fünfte Niederlage am Stück. Sie liegen an der zweitletzten Stelle.

Die Aarauer, die nach dem Sieg gegen Winterthur nun zweimal nacheinander gewonnen haben, gingen durch Tore des Rückkehrers Marco Aratore und von Filip Stojilkovic in der ersten halben Stunde 2:0 in Führung. Xamax reichte es zweimal zum Anschluss, aber nie zu mehr.

Telegramme und Rangliste

Grasshoppers - Kriens 2:0 (1:0). - SR Kanagasingam. - Tore: 35. Pusic 1:0. 79. Morandi 2:0.

Neuchâtel Xamax - Aarau 2:4 (1:2). - SR Schärli. - Tore: 8. Aratore 0:1. 31. Stojilkovic 0:2. 45. Djuric 1:2. 55. Balaj 1:3. 57. Mafouta 2:3. 77. Spadanuda 2:4.

Rangliste: 1. Grasshoppers 11/23 (19:12). 2. Stade Lausanne-Ouchy 11/19 (19:12). 3. Thun 11/18 (17:12). 4. Winterthur 9/17 (18:12). 5. Aarau 11/17 (20:19). 6. Schaffhausen 11/16 (22:16). 7. Kriens 12/12 (15:19). 8. Wil 10/10 (10:14). 9. Neuchâtel Xamax FCS 10/9 (12:21). 10. Chiasso 10/5 (8:23).